Stephan Brenneisen

Geograph, Stadtökologe

– Wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschule Wädenswil (Schweiz) Abteilung Umwelt und Natürliche Ressourcen

– Leiter Fachstelle Dachbegrünung, Lehrbeauftragter Naturschutzbiologie

– Präsident Schweizerische Fachvereinigung Gebäudebegrünung (SFG)

– Veranstalter verschiedener Fachkongresse wie: “Die begrünte Stadt” (Bern 2004), “die gesunde Stadt” (Basel 2005), “World Greenroof Congress” (Basel 2005)

Publikationen

BRENNEISEN, S. (1997): Der KÖH-Wert heute – Plädoyer für eine integrative Methode in der stadtökologischen Bewertung. In: Die Erde 128(2): 89-103

BRENNEISEN, S. (1999): «Das bessere Flachdach» – Ökologische Erfolgskontrolle der Dachbegrünungs-Aktion in Basel. – In: Der Gartenbau 43/99: 10-12.

Brenneisen, S. (2003): Ökologisches Ausgleichspotenzial von
extensiven Dachbegrünungen – Bedeutung für den Arten- und Naturschutz und die Stadtentwicklungsplanung.
Dissertation Institute of Geography University of Basel

Brenneisen, S. & Hänggi, A. (2006): Begrünte Dächer – ökofaunistische Charakterisierung eines neuen Habitattyps in Siedlungsgebieten anhand eines Vergleichs der Spinnenfauna von Dachbegrünungen mit naturschutzrelevanten Bahnarealen in Basel (Schweiz). Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaften beider Basel, 9/ 2006, 99-122

Article: