Kaarin Taipale

Architektin, Stadtforscherin, Senior Visiting Fellow, Zentrum für Wissens- und Innovationsforschung (CKIR), Helsinki School of Economics (HSE), Finnland

Taipale wurde an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich als Architektin ausgebildet und erhielt an der Columbia University in New York ein Master’s Degree in Historic Preservation. Sie arbeitete als Architektin in Zürich, New York und Helsinki, als Herausgeberin der Finnish Architectural Review und als Geschäftsführerin der Bauaufsichtsbehörde von Helsinki.
Von 2000 bis 2003 war sie als Vorsitzende von ICLEI – Local Governments for Sustainability sowohl politische Repräsentantin als auch Expertin für städtische Fragen bei mehreren Treffen der Vereinten Nationen und anderen zwischenstaatlichen Organisationen, z.B. dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002.

Kaarin Taipale verfügt über mehr als dreißig Jahre Berufserfahrung mit Fragen der städtischen Nachhaltigkeit, der Stadtentwicklung, der gebauten Umwelt und der Kommunalverwaltung, auf lokaler wie auch auf globaler Ebene, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor und in der Zivilgesellschaft. Sie verfügt über eine solide Bilanz im Management des öffentlichen Sektors innerhalb der Kommunalverwaltung; sie ist eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit breiter Erfahrung in der Entwicklung von Expertenorganisationen. Sie hat erfolgreich einen globalen Städteverband geleitet und ist im Kontext der Vereinten Nationen zu Hause.
Sie ist eine versierte Autorin, die aktiv publiziert und sich an öffentlichen Debatten in Tageszeitungen beteiligt hat. Sie ist eine fliessende Rednerin, die oft eingeladen wird, um Sitzungen zu moderieren oder Vorträge über städtische Themen sowohl in Finnland als auch im Ausland zu halten, sowohl an Universitäten als auch auf Fachkonferenzen.
Kaarin Taipale hat ihre Doktorarbeit an der Technischen Universität Helsinki (Fakultät für Architektur, Stadtstudien) gemacht. Sie ist Gastprofessorin (“Jubiläumsprofessorin”) im Urban Laboratory an der Chalmers University of Technology in Göteborg, Schweden. Ihre Fach- und Forschungsgebiete sind urbane Nachhaltigkeit, öffentlicher Raum, Rolle der Städte und “Glokalisierung”. Im Auftrag des finnischen Umweltministeriums leitet sie eine globale Marrakesch-Task Force für nachhaltige Gebäude und nachhaltiges Bauen. Sie ist Mitglied der Kommission des Hafens von Helsinki.

homepage: Taipale wurde an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich als Architektin ausgebildet und erhielt an der Columbia University in New York ein Master’s Degree in Historic Preservation. Sie arbeitete als Architektin in Zürich, New York und Helsinki, als Herausgeberin der Finnish Architectural Review und als Geschäftsführerin der Bauaufsichtsbehörde von Helsinki.
Von 2000 bis 2003 war sie als Vorsitzende von ICLEI – Local Governments for Sustainability sowohl politische Repräsentantin als auch Expertin für städtische Fragen bei mehreren Treffen der Vereinten Nationen und anderen zwischenstaatlichen Organisationen, z.B. dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002.

http://www.kaarintaipale.net/

kaarintaipale.blogspot.com und Google

Kesäkatu 2 B 33, FI – 00260 Helsinki