Zielgruppen

Städte, Gemeinden, Wohnbauträger, Planerinnen und Planer, Architektinnen und Architekten, Universitäten und Bildungseinrichtungen, interessierte Personen

BauCOOLtour – Urbane Streifzüge in Zeiten des Klimawandels

Kongress

Veranstalter

Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft, Abteilung Umweltschutz, Kärntnerstraße 10-12, 4021 Linz

Auskünfte

organisatorisch: Erika Ott, Tel.: +43(0)732/7720-14430
inhaltlich: Mag.a (FH) Christiane Hager-Weißenböck, Tel.: +43(0)732/7720-14487
E-Mail: us-kundenbuero.post@ooe.gv.at

Dienstag, 24. September 2019, 9 bis 17:30 Uhr; „Stadtsafari“ am Montag, 23. September 2019 von 15 bis 18 Uhr – kein Teilnahmebeitrag

Veranstaltungsort:Anton Bruckner Privatuniversität, Hagenstraße 57, 4040 Linz

Der Klimawandel betrifft nicht nur etwa Gletscherregionen und landwirtschaftliche Flächen, sondern auch die Ballungsräume: Langanhaltende Hitzeperioden mit einer wachsenden Anzahl an Tropennächten, Starkregenereignisse etc. stellen den urbanen Lebensraum vor große Herausforderungen. Um sich den veränderten Bedingungen anzupassen, werden Plätze wieder begrünt, Alleebäume geschützt, Bebauungen neu konzipiert und auch die Dach- und Fassadenbegrünung erweist sich als „fiebersenkend“ für den überhitzten Stadtkörper. Dabei wirken sich bauliche Veränderungen nicht nur auf das Mikroklima aus, sie können auch neue Nutzungen von Flächen, wie etwa öffentlichen Räumen, nach sich ziehen.

Welche technologischen, architektonischen, aber auch sozialen Herausforderungen gehen mit dem Klimawandel einher? Gemeinsam mit international renommierten Expertinnen und Experten werden Lösungen entlang der Themen “Biodiversität“, “Quartiersentwicklung“, “Nutzung von Freiräumen“ aufgezeigt und diskutiert.